Implantation der Schädelknochenprothese Codubix® CT 19.06.2017 Lettland

Bericht: Implantation der Schädelknochenprothese Codubix® CT 03.07.2017, Viola Lāme – Riga, Lettland.

1. Ort - Stadt Riga

Ort der OP-Durchführung:
Östliches Klinisches Universitätskrankenhaus der Stadt Riga
Anschrift: Hipokratesa 2, Riga, LV-1038
https://www.aslimnica.lv

Das Krankenhaus ist eins der Hauptkrankenhäuser in Lettland

Auf der neurochirurgischen Station befinden sich 50 Betten für Patienten, darunter 4 Säle mit erhöhtem Komfortniveau und moderne Intensivstation, die ständige Überwachung und Behandlung von Patienten nach Operationen sichert.

Im Krankenhaus “Gaiļezers” befinden sich zwei OP-Blöcke mit moderner Ausrüstung für operative neurochirurgische Patientenbehandlung (interoperativer Ultraschall, Neuronavigation, 2 OP-Mikroskope, endoskopische Ausrüstung), auf denen mehr, als 1000 Operationen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsniveau ausgeführt werden.

Die neurochirurgische Station bildet eine Basis für Ausbildung von Studenten, Assistenzärzten und Ärzten der Stradins Universität.

Chefarzt der Station ist Dr. Kārlis Bicāns – zertifizierter Neurochirurg.

2. Krankheitsgeschichte des Patienten/postoperative Maßnahmen

Patient R. Sz. (40 Jahre) erlitt ein Kopftrauma infolge der Verletzung mit einem schweren Gegenstand am 24. November 2014. Das Trauma verursachte ein großes Subduralhämatom. Es wurde eine Entlastungstrepanation zwecks Entfernung des Subduralhämatoms durchgeführt.

Im April 2016 durchlief der Patient eine Operation im Hinblick auf den Ersatz der fehlenden Schädelknochen mittels eigener Schädelknochen, aber der Organismus stieß das Transplantat ab.

Der leitende Arzt, Dr. Kaspars Auslands benachrichtigte die Familie über die Möglichkeit zur Vornahme der Operation mit Anwendung der CODUBIX-Prothese. Er wandte sich an TZMO Latvija zwecks Vorbereitung der individuellen Prothese für den Patienten. Der Patient wurde in das Zentrum der radiologischen Diagnostik eingewiesen, um die Codubix-CT-Schädelprothese anzufertigen.

3. OP-Verlauf

  • Am 19.06.2017 wurde die Operation durch den Neurochirurgen, Dr. Kaspars Auslands durchgeführt.
  • Die Operation dauerte ca. vier Stunden.
  • Die Prothese wurde sehr präzise angefertigt.

Vor der Implantation

Während der OP
Befestigung des Implantats

Während der OP

4. Nach der OP

  • Der Arzt D. Gavriļins gibt zu, dass ein Vorteil der Codubix-3D-Prothese das sofortige – medizinische und kosmetische – Ergebnis ist.
  • Die Prothese füllt genau den fehlenden Knochenteil aus und rekonstruiert somit den Schädel.
  • Die OP-Zeit wird dadurch verkürzt, dass die Form der Prothese in 99,9% die Form des Defekts rekonstruiert, wodurch eine zusätzliche Prothesenbearbeitung nicht notwendig ist.
  • Der Arzt und Patientin sind mit dem OP-Ergebnis zufrieden.

Komentowanie jest zablokowane

© Copyright 2013 Tricomed