Implantation der Schädelknochenprothese Codubix® CT 14.02.2013 Staatskrankenhaus in Poniewież (Litauen)

Bericht: Implantation der Schädelknochenprothese Codubix® 3D, 22.02.2013, Violeta Senavaitienė.

1. Ort - Poniewież (Litauen)

Am 14. Februar 2013 wurde im Staatskrankenhaus in Poniewież (Litauen) die Operation mit Anwendung des Produktes Codubix® CT (individuelle Prothese der Schädelknochen) durchgeführt.

1

2. Situation / Umstände
Im September 2012 habe ich für die Neurochirurgen eine Präsentation über Produkte von Codubix® vorgestellt. Ich habe alle ihre Möglichkeiten und Vorteile dargestellt.
Fast zwei Monate später habe ich einen Anruf vom Krankenhaus entgegengenommen. Bei ihnen erschien eine Patientin, die der individuellen Prothese Codubix® bedurfte.
Der Patientin wurden nach einem Gehirnschlag mit großer Gehirnschwellung die Schädelknochen größtenteils entfernt. Das war die einzige Möglichkeit, ihr Leben zu retten. Nach Durchführung dieser Operation war die Patientin vollständig bei Bewusstsein und aktiv. Es gab jedoch ein Problem, womit und mit welcher Methode das fehlende Schädelteil zu decken sei.
Das im Krankenhaus erhältliche Präparat – Tecres s.p.a Acrilicresin, war bei einer so großen Beschädigung nutzlos. Es wurde beschlossen, eine individuelle Prothese vorzubereiten.

3. Maßnahmen vor der Operation

Am 5.11.2012 wurden unter meiner Leitung alle erforderlichen Computerfotos der Implantat-Nachahmung gemacht und an das Werk von Tricomed gesendet. Im Werk begann die Fertigung der Prothese.

Die ersten Fotos der Prothese:

Am 13.12.2012 habe ich die individuelle Prothese erhalten.

Der Arzt hat angewiesen, die Operation nach Weihnachten, d.h. Ende Januar, Anfang Februar durchzuführen.

4. Verlauf der Operation

Am 14.02.2013 fand die Operation statt, an der ich teilgenommen habe.
Die Operation wurde von zwei Ärzten durchgeführt:
1. G.Miliūnas – Leiter der Neurochirurgischen Abteilung

2. V.Janušonis – behandelnder Arzt

Die Operation dauerte 3,5 Stunden. Die reine Montage der Prothese Codubix® CT dauerte ca. 30 Minuten.

Während der Operation

 

Vorbereitung des Platzes für das Implantat

 

Nach Anbringen des Implantates

 

Nach der Operation

 

5. Zeit nach der Operation

1. Tag
Zustand der Patientin stabil, Anzeichen möglicher Komplikationen nicht erkennbar.
Es wurde ein Computerfoto aufgenommen – Implantatan seinem Platz, keine Blutung sichtbar.
3. Tag
Zustand der Patientin stabil. Die Patientin wurde in die Abteilung der allgemeinen Neurochirurgie verlegt.
8. Tag
Die Patientin fühlt sich ausgezeichnet.Laut der Patientin tut der Kopf nicht weh (ohne Implantat hat sie an starken Kopfschmerzen gelitten), sie kann gut (ohne Implantat konnte sie nur auf einer Seite und auf einem speziellen Kissen schlafen) bei beliebiger Kopfposition schlafen.

6. Bewertung der Ärzte
Der Leiter der Abteilung und der behandelnde Arzt sind mit den Resultaten sehr zufrieden. Die vorbereitete Prothese hat großen Eindruck auf sie gemacht: als qualitatives, genaues und gut während der Operation anzupassendes Produkt. Einen so großen Schädeldefekt (10 x 14 cm) konnte man nur mit Codubix® CT behandeln. Mit anderen Produkten wäre es nicht möglich, die entsprechende Dicke und den Krümmungsradius des Implantates auszuschneiden, was zu vielen Komplikationen führen würde.
Der Leiter der Abteilung wird auf eigene Initiativeeinen Artikel über die ERSTE durchgeführte Operation unter Anwendung der Prothese Codubix® CT verfassen.
Im Mai führt er die Operation für die Neurochirurgen der Hauptkrankenhäuser in Litauen.

Hochachtungsvoll, Violeta Senavaitienė, Litauen

Komentowanie jest zablokowane

© Copyright 2013 Tricomed